Behinderungsgrad

Wie lebt es sich mit Copd und vor allem wie lebt es sich besser. Sport, Sexualität, Hobbies und der normale Alltag

Re: Behinderungsgrad

Beitragvon Curly6572 » Di Apr 16, 2019 1:23 pm

Das werde ich gerne machen. Aber was ist (GdB) ?
Curly6572
Schaut sich noch um
 
Beiträge: 13
Wohnort: Berlin

Re: Behinderungsgrad

Beitragvon hannomach » Di Apr 16, 2019 2:10 pm

Hallo Curly,
tschuldigung, das war eine Abkürzung.
GdB = Grad der Behinderung
Also beispielsweise sagt der Gutachter Du hast einen Grad der Behinderung von 50 (100 ist Maximum) oder bekommst ein Merkzeichen wie etwa G (G für eingeschränkt bewegungsfähig also z.B. Gehleistung beeinträchtigt wegen COPD/Asthma).
Daraus ergibt sich dann der ein- oder andere Nachteilsausgleich, z.B. Steuer"vorteile" oder "bessere" Beförderungsbedingungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, KFZ-Steuer Einsparungen etc.
Also am Ende sollst Du (als behinderte Person) keinen Nachteil gegenüber gesunden gleichaltrigen haben.
Beste Grüsse,
Guido
hannomach
Kennt sich hier aus!
 
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin

Re: Behinderungsgrad

Beitragvon Curly6572 » Di Apr 16, 2019 6:23 pm

Vielen Dank, Guido, das ist lieb von Dir. Das sind alles noch böhmische Dörfer für mich.
Sag mal weißt Du, wie die vorgehen? Urteilen sie nach Aktenlage, heißt Arztberichte? Oder muß ich zu einem Gutachter? Wie lange kann denn das ganze dauern im Schnitt, meine ich?
Curly6572
Schaut sich noch um
 
Beiträge: 13
Wohnort: Berlin

Vorherige





Zurück zu Leben mit Copd

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron