Neu hier

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen. Bitte keine Fragen zum Krankheitsverlauf, dafür sind die anderen Foren da.
Ela
Eisenlunge
Beiträge: 130
Registriert: Fr Aug 16, 2019 3:47 pm
Wohnort: Delmenhorst

Re: Neu hier

Beitrag von Ela »

Hallo Gerhard,
Schön, dass du noch da bist.
Aber warum Antworten per Mail, das sind doch Fragen die sicherlich für viele von uns interessant sind
Liebe Grüße Ela

Antonia1971
Eisenlunge
Beiträge: 125
Registriert: Fr Jun 14, 2019 8:48 am

Re: Neu hier

Beitrag von Antonia1971 »

Hallo Gerhard,
wenn das über die Krankenkasse nicht klappt, vielleicht kannst du einen Ergometer gebraucht günstig erwerben? Ich habe schon gesehen, dass so etwas manchmal sogar verschenkt wird, weil die Leute relativ schnell ihre Motivation verloren haben und das Ding dann nur rumsteht. Ist dann vermutlich eher ein etwas älteres Modell. Oder vielleicht kann man so etwas bei Haushaltsauflösungen günstig ergattern?

Grüße
Antonia

hannomach
Prospect
Beiträge: 97
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:29 am
Wohnort: Berlin

Re: Neu hier

Beitrag von hannomach »

Hallo Gerhard,
schön, dass Du das Häkchen gefunden hast. Sorry, es gab hier schon so viele die so schnell verschwunden sind so dass ich wohl überreagiert habe in Sachen Eintagsfliege.

Zum Thema.
Ein Anruf bei der Kasse ist ja wenig erfolgversprechend. Heutzutage gibt es in ordentlichen Unternehmen die Möglichkeit an Weiterbildungsmassnahmen zum Thema "Nein sagen am Telefon" teilzunehmen. Ein "Tut uns leid" am Telefon bekommt man schnell.

Also nochmal der richtige Weg:
1.) Du beantragst (schriftlich) ein Ergometer, welches Dir Dein Arzt verschreibt.
2.) Die Kasse lehnt ab und Du widersprichst dieser Ablehnung.
3.) Eine höhere Stelle an der KK lehnt nochmals ab und Du widersprichst nochmals ggfs. mit Hilfe des Arztes.
4.) Die Schlichtungsstelle der KK lehnt ab und Du ziehst vor Gericht.
5.) Einer gewinnt und einer verliert und es geht in die Revision.
6.) Es wird an höherer Gerichts-Stelle ein Endergebnis verhandelt. Das was dabei rauskommt nennt man wohl Präzedenzfall.

Das Schlechte dabei ist, dass dieser Rechtsweg aufreibend für Dich ist.
Das Gute daran ist, dass es am Ende ein Gerichtsurteil gibt. Alle anderen können also nach Dir ein Ergometer beantragen und darauf verweisen: "...nach einem Urteil des Tralalagerichts vom soundsovielten...". Das beeindruckt die Kassen - im Gegensatz zu einem Anruf. :)
Also ich würde die Mühe scheuen, Klaus hat schon mal was durchgezogen. Antonia hat einen Umweg gefunden. Entscheiden musst Du.

Beste Grüsse,
Guido

p.s.: Für Kassenpatienten: Geräte die "leicht" genehmigt werden: Pulsoxymeter, Spirometer, Sauerstoffgeräte, Inhalatoren

Antonia1971
Eisenlunge
Beiträge: 125
Registriert: Fr Jun 14, 2019 8:48 am

Re: Neu hier

Beitrag von Antonia1971 »

Der Rechtsweg ist auch extrem zeitaufwändig. In dieser Zeit kann Gerhard nicht radeln und verliert möglicherweise einen Teil seiner Fitness, die er sich aufgebaut hat. Dadurch droht dann wiederum eine Verschlechterung seines Gesundheitszustandes.

Leider werden Eigeninitiative und präventive Maßnahmen immer noch zu wenig in unserem Gesundheitssystem unterstützt.

Gruß
Antonia

Gerhard58
Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Mo Sep 30, 2019 8:10 am
Kontaktdaten:

Re: Neu hier

Beitrag von Gerhard58 »

Hallo Freunde
Das Thema Ergometer hat sich erledigt.
Über eine MS Stiftung die ich durch sportliche Betätigung bei Benefizveranstaltungen unterstütze kommen ich nun selbst als Autoimmunerkrankter in den Genuss von dieser Stiftung unterstützt zu werden. Die gucken halt mal einfach etwas über Ihren Tellerrand hinaus.

Es hat sich ohne viel Bürokratie alles zum Guten gewendet.
Wie Antonia richtig bemerkt ist mir der Weg durch die Bürokratie zu anstrengend. Da fahre ich lieber Rad.

Dabei wäre es so einfach. Eine einfache Gegenrechnung beweist das so ein Ergometer unterm Strich billiger kommt als Medikamente. Aber auf das Ergometer könnte sich ja auch meine Frau oder die Kinder setzten. Und das geht gar nicht.

Ich bleibe weiter am Ball, was das Forum betrifft. Aber bitte nicht von mir erwarten das ich täglich vor dem Rechner sitze.

Euch noch ein schönes Wochenende
Gruß Gerhard

hannomach
Prospect
Beiträge: 97
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:29 am
Wohnort: Berlin

Re: Neu hier

Beitrag von hannomach »

Hallo Gerhard,
letzteres nimmt Dir kein Mensch übel, im Gegenteil, wir freuen uns über alle, die mitmachen. Was mich betrifft gilt: ich lese schnell und häufig hier, aber zum Schreiben brauch ich etwas Zeit.
Nun erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner persönlichen Lösung, die Du gefunden hast. Der Rechtsweg ist wirklich sehr schwer und gerade für uns als COPD-Kranke (möglicherweise noch mit weiteren Gesundheitseinschränkungen) wissen nie genau, ob wir die Kraft haben so etwas bis ganz zum Ende durchzuziehen. Vielleicht findet sich eines Tages ein nimmermüder Kämpfer ... auch ich werde es nicht sein.
Das mit der Stiftung ist interessant, Du kannst ja mal ein Link schicken, wenn Du willst.
Beste Grüsse,
Guido

Antonia1971
Eisenlunge
Beiträge: 125
Registriert: Fr Jun 14, 2019 8:48 am

Re: Neu hier

Beitrag von Antonia1971 »

Super Sache, dass du eine Lösung gefunden hast. Dann viel Spaß beim Radeln!

Antworten