Inhalationsprobleme

Hier dürft ihr über alles reden was euch interessiert und beschäftigt und das in kein anderes Forum passt Trotzdem die Bitte: Forenregeln beachten

Inhalationsprobleme

Beitragvon Ela » Di Aug 20, 2019 6:47 pm

Ich weiß gar nicht genau wie ich das beschreiben soll..
Ich inhaliere jeden Morgen so eine pulverkapsel.
Wenn ich diesen inhalator im Mund habe und tief einatme, geht auch immer ein Teil Luft durch die Nase, als wenn ich falsch Luft ziehe.
Darum habe ich immer das Gefühl das Pulver kommt gar nicht richtig dort an.
Halte ich mir beim inhalieren die Nase zu, und atme dann tief ein, klappt es reibungslos.
Kennt das jemand?
Ela
Community Mensch
 
Beiträge: 37
Wohnort: Delmenhorst

Re: Inhalationsprobleme

Beitragvon Antonia1971 » Di Aug 20, 2019 9:36 pm

Hallo Ela,
ich als Angehörige habe da natürlich selber keine Erfahrung.
Aber es gibt bei der Deutschen Atemwegsliga Informationen zum Thema richtig Inhalieren, auch Anwendungsvideos für die verschiedenen Systeme.

Gruß
Antonia

https://www.atemwegsliga.de/richtig-inhalieren.html
Antonia1971
Kennt sich hier aus!
 
Beiträge: 58

Re: Inhalationsprobleme

Beitragvon Ela » Mi Aug 21, 2019 5:42 am

Danke, wusste gar nicht das es so etwas gibt.
Ist auch für mich als Betroffene noch alles Neuland.
LG Ela
Ela
Community Mensch
 
Beiträge: 37
Wohnort: Delmenhorst

Re: Inhalationsprobleme

Beitragvon Antonia1971 » Do Aug 22, 2019 9:47 pm

Hallo Ela,
vielleicht kannst du auch mal an einer Patientenschulung teilnehmen.

Viele Grüße
Antonia
Antonia1971
Kennt sich hier aus!
 
Beiträge: 58

Re: Inhalationsprobleme

Beitragvon hannomach » Fr Aug 23, 2019 12:19 am

Hallo Ela,
also ich kenne das noch aus der Kindheit, vom Schwimmen. Ich habe mir auch erst die Nase zu gehalten, wenn ich ins Wasser gesprungen bin, aber später hab ich mir das abgewöhnt. Ist "einfach" eine Atemtechnik nicht durch die Nase zu atmen. Wenn es mit zugehaltener Nase besser geht kannst Du das auch so machen. Wichtig ist noch, dass viele Lungenkranke ein Emphysem haben und sich anstrengen müssen um auszuatmen! Es ist eben wichtig vor dem inhalieren kräftig und tief und lange auszuatmen, damit man danach das Pulver tief in die Lunge einatmen kann. Na und dann kannst Du noch beim Lungenarzt beim "grossen Lungenfunktionstest" fragen, ob Du die Nasenklammer mit nach Hause nehmen darfst, weil sie Dir beim Inhalieren hilft.
Beste Grüsse,
Guido
hannomach
Prospect
 
Beiträge: 75
Wohnort: Berlin

Re: Inhalationsprobleme

Beitragvon Ela » Fr Aug 23, 2019 9:18 am

Hallo Guido,
Vielen lieben Dank für deine Antwort. Ich habe es heute morgen direkt ausprobiert, und ganz lange ausgeatmet bevor ich das Pulver inhaliert habe (natürlich wieder mit zugehaltener Nase), aber ich habe wirklich gemerkt wie es sehr tief hinein ging, schwer zu beschreiben.
Ich werde auf jeden Fall das nächste Mal nach so einer Klammer fragen.
Auch habe ich nicht gewusst, das man so dermaßen falsch einatmen kann, dass das inhalieren nicht klappt.
Liebe Grüße Ela
Ela
Community Mensch
 
Beiträge: 37
Wohnort: Delmenhorst

Re: Inhalationsprobleme

Beitragvon Antonia1971 » So Aug 25, 2019 5:12 pm

Hallo Ela,
Nasenklammern gibt es übrigens auch in Sportfachgeschäften (für Schwimmer). Ich habe mir mal so ein Ding zugelegt, weil ich mich im Bluesharp spielen ausprobierte und ich beim Aus- und Einatmen durch die Harp (ja, man atmet durch die Harp, nicht reinblasen und saugen) auch viel Falschluft durch die Nase hatte.
Aber wenn es reicht, die Nase zuzuhalten, ist doch alles gut. Hauptsache, es funktioniert.

Gruß
Antonia
Antonia1971
Kennt sich hier aus!
 
Beiträge: 58

Re: Inhalationsprobleme

Beitragvon Ela » So Aug 25, 2019 6:58 pm

Danke Antonia,
Also bisher klappt es mit Nase zuhalten.
Ich dachte nur ich mache was falsch beim inhalieren, weil es ohne Nase zuhalten einfach nicht so richtig klappt.
Liebe Grüße Ela
Ela
Community Mensch
 
Beiträge: 37
Wohnort: Delmenhorst






Zurück zu Off-Topic & Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron