Bin der Neue & begrüße Alle hier im Forum

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen. Bitte keine Fragen zum Krankheitsverlauf, dafür sind die anderen Foren da.

Bin der Neue & begrüße Alle hier im Forum

Beitragvon AirFlair » Do Aug 15, 2019 10:43 am

Hallo liebes Forum, bin neu hier und zu meiner Person: 48 Jahre, ledig, COPD II mit Lungenemphysem, Pink Puffer und (leider) kein echter Experte in dieser Krankheit. Hoffe Euch geht's soweit gut... bei mir so halb/halb momentan, aber es geht aufwärts. \o/

Gruß, HM
AirFlair
Ist neu hier
 
Beiträge: 2
Wohnort: Lilienthal

Re: Bin der Neue & begrüße Alle hier im Forum

Beitragvon Antonia1971 » Do Aug 15, 2019 8:57 pm

Hallo HM,
herzlich willkommen! Ich bin eine Angehörige. Mein Vater hat COPD im fortgeschrittenen Stadium und auch mit Lungenemphysem. Leider ist das Forum etwas eingeschlafen, aber ich habe hier viele nützliche Informationen gefunden und war auch mit einigen sehr netten Leuten in Kontakt, die selbst Betroffene sind. Ich denke, es macht Sinn, wenn du dich mit dieser Krankheit auseinandersetzt. Vor allem, weil du erst Stufe II hast, da kannst du noch einiges beeinflussen.

Viele Grüße
Antonia
Antonia1971
Eisenlunge
 
Beiträge: 124

Re: Bin der Neue & begrüße Alle hier im Forum

Beitragvon AirFlair » Fr Aug 16, 2019 3:06 pm

Hallo Antonia,
danke Dir für die prompte Antwort! Hatte die Woche reingeschaut und oft gestaunt, wie lange es für ne Antwort auf einige Posts gedauert hat... oder auch die vielen Zugriffe aber keine Antworten! Das ist nicht unbedingt negativ und viele sind bei diesem schwierigen Thema unsicher (wie ich zB). Ich habe mein COPD seit etwas länger als 2 Jahren und fange jetzt erst so richtig an mich mit dem Thema zu befassen. Ich kann zu den meisten Beiträgen kaum was beitragen (mein Spray ist Trimbow87/5/9= bin sehr zufrieden und dann auch Berudual N 20/50=ist recht hilfreich) und es ist wichtig keine Fehlinformationen zu streuen, dann lieber Schweigen o. eben sagen, daß mann da keine Hilfestellung geben kann. Ich muß aber bemerken, daß ich mich wunder, daß Du als indirekt Betroffene, Dich hier so aktiv zeigst. Respekt & Dank und ich wünsche Dir und Deinem Vater alles Gute und noch etliche 'besondere' Momente... er kann und ist bestimmt sehr stolz auf Dich.

Ich hoffe, daß ich vlt irgendwann, doch mal nen guten Ratschlag geben kann! Nur wie es hier im Forum schon bemerkt wurde, ist jeder Fall in seiner Art eigen und individuell zu betrachten. Ich wünsche allen hier ein gutes Wochenende und immer ne steife Brise um die Nase ;-D

Liebe Grüße, HM
AirFlair
Ist neu hier
 
Beiträge: 2
Wohnort: Lilienthal

Re: Bin der Neue & begrüße Alle hier im Forum

Beitragvon Ela » Fr Aug 16, 2019 3:53 pm

Hallo,
Auch ich bin neu hier. Seit April diagnose währen starker Bronchitis copd III, nachdem diese ausgestanden war und dank Medikamenten derzeit copd I, und trotzdem noch mächtig überfordert mit dem ganzen. Wäre froh mich hier ein wenig austauschen zu können. Ich bin 49 Jahre.
Ela
Eisenlunge
 
Beiträge: 130
Wohnort: Delmenhorst

Re: Bin der Neue & begrüße Alle hier im Forum

Beitragvon Antonia1971 » Sa Aug 17, 2019 8:02 am

Hallo Ela,
erst einmal herzlich willkommen. Schön, dass jetzt wieder Leben in die Bude kommt. Das Forum war schon ziemlich eingeschlafen und kürzlich komplett mit Spam überflutet worden. Ich befürchte, das hat dann auch die letzten noch vergrault. Super, dass du auf Stufe I zurückgestuft worden bist. COPD ist zwar nicht heilbar, man kann den Verlauf aber doch durch das eigene Verhalten beeinflussen, vor allem, wenn die Einstufung noch niedrig ist. Ich hoffe, du findest hier Informationen, die dir helfen. Ich wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße
Antonia
Antonia1971
Eisenlunge
 
Beiträge: 124

Re: Bin der Neue & begrüße Alle hier im Forum

Beitragvon Antonia1971 » Sa Aug 17, 2019 8:19 am

AirFlair hat geschrieben:Hallo Antonia,
danke Dir für die prompte Antwort! Hatte die Woche reingeschaut und oft gestaunt, wie lange es für ne Antwort auf einige Posts gedauert hat... oder auch die vielen Zugriffe aber keine Antworten! Das ist nicht unbedingt negativ und viele sind bei diesem schwierigen Thema unsicher (wie ich zB). Ich habe mein COPD seit etwas länger als 2 Jahren und fange jetzt erst so richtig an mich mit dem Thema zu befassen. Ich kann zu den meisten Beiträgen kaum was beitragen (mein Spray ist Trimbow87/5/9= bin sehr zufrieden und dann auch Berudual N 20/50=ist recht hilfreich) und es ist wichtig keine Fehlinformationen zu streuen, dann lieber Schweigen o. eben sagen, daß mann da keine Hilfestellung geben kann. Ich muß aber bemerken, daß ich mich wunder, daß Du als indirekt Betroffene, Dich hier so aktiv zeigst. Respekt & Dank und ich wünsche Dir und Deinem Vater alles Gute und noch etliche 'besondere' Momente... er kann und ist bestimmt sehr stolz auf Dich.

Ich hoffe, daß ich vlt irgendwann, doch mal nen guten Ratschlag geben kann! Nur wie es hier im Forum schon bemerkt wurde, ist jeder Fall in seiner Art eigen und individuell zu betrachten. Ich wünsche allen hier ein gutes Wochenende und immer ne steife Brise um die Nase ;-D

Liebe Grüße, HM


Hallo HM,

ich weiß, dass mein Papa nicht mehr gesund werden wird. Aber ich will, dass die Zeit, die ihm bleibt, eine möglichst hohe Lebensqualität hat. Ich kann nicht dem Leben mehr Zeit geben, aber vielleicht der Zeit mehr Leben. Obwohl ich auch einiges an Broschüren über diese Krankheit gelesen habe, war dieser Informationsaustausch hier im Forum eigentlich das Wertvollste für mich. Ich habe ein viel besseres Verständnis entwickelt, weil ich mich mit Menschen austauschen konnte, die selbst schon in Gold IV sind. Wie du schon schreibst, hat COPD sehr viele Facetten und bei jedem ist es ein bisschen anders.
Ich kann leider nicht ausschließen, dass ich irgendwann selbst von dieser Krankheit betroffen sein werde. Mein Vater war starker Raucher seit seinem 13 Lebensjahr. Er ist jetzt 79 und hat es erst seit etwas über einem Jahr aufgegeben. Wir waren alle diesem ständigen Rauch ausgesetzt. Meine Mutter hat auch COPD, obwohl sie nicht raucht. Zum Glück sind aber ihre Funktionswerte gut und stabil. Ich selbst habe seit 1996 eine chronische Bronchitis, die ich nie mehr komplett losbekommen habe und die mal besser und mal schlechter ist. Ich weiß heute, dass das seine Vorstufe für COPD sein kann. Aber ich rauche nicht, ernähre mich einigermaßen gesund und mach regelmäßig Sport (Kraft- und Mobilitytraining, leider im Moment zu wenig Ausdauer), ich wandere auch gerne. Ich bin übrigens auch 48.

Ich werde nachher noch zu meinen Eltern fahren.
Ein schönes Wochenende!

Antonia
Antonia1971
Eisenlunge
 
Beiträge: 124

Re: Bin der Neue & begrüße Alle hier im Forum

Beitragvon Antonia1971 » Sa Aug 17, 2019 8:26 am

Hallo HM,
ich wollte dir noch was sagen. Du kannst mal bei deiner Krankenkasse nachschauen oder nachfragen, ob sie spezielle COPD-Programme oder Patientenschulungen anbieten. Die Krankenkasse meines Vater macht das (Bosch-BKK), aber leider lehnt mein Vater das alles ab.

Viele Grüße
Antonia
Antonia1971
Eisenlunge
 
Beiträge: 124

Re: Bin der Neue & begrüße Alle hier im Forum

Beitragvon Ela » Sa Aug 17, 2019 1:52 pm

Danke Antonia für die nette Begrüßung.
Ja ich denke mit der Stufe I ist es noch ganz ok. Habe nehme morgens eine Pulverinhalation, und habe ein Spray für den Notfall, zum Glück noch nicht gebraucht. Mir machen nur Treppen etwas zu schaffen.
Und halt jetzt die Angst wegen der Erkältung, ich denke ich werde Montag zum Arzt gehen, damit der mich einmal anhört ob alles ok ist.
Ist vielleicht übertrieben aber ich habe dann ein besseres Gefühl.
Liebe Grüße, Ela
Ela
Eisenlunge
 
Beiträge: 130
Wohnort: Delmenhorst

Re: Bin der Neue & begrüße Alle hier im Forum

Beitragvon Antonia1971 » So Aug 18, 2019 8:29 pm

Hallo Ela,
ich denke nicht, dass es übertrieben ist. Es ist völlig richtig und auch wichtig, dass du da achtsam bist. Jeder Infekt kann zu einer (bleibenden) Verschlechterung führen. Gute Besserung!

Liebe Grüße
Antonia
Antonia1971
Eisenlunge
 
Beiträge: 124






Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast