Reisen mit COPD

Hier dürft ihr über alles reden was euch interessiert und beschäftigt und das in kein anderes Forum passt Trotzdem die Bitte: Forenregeln beachten
Sandra
Ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Di Feb 09, 2016 7:02 pm

Reisen mit COPD

Beitrag von Sandra »

Hi, hat jemand Erfahrung welches Klima bei COPD am Besten hilft ?
Ich hatte da an die Kanaren gedacht - meine Mutter hat COPD und ist schon 80.
Kann man mit COPD noch in den Urlaub fliegen ?? was muss man beachten ??

DieGisela
Schaut sich noch um
Beiträge: 13
Registriert: Mo Dez 16, 2013 10:50 pm

Re: Reisen mit COPD

Beitrag von DieGisela »

Wer trotz Copd verreisen möchte sollte sich einen Urlaubsort aussuchen der ein möglichst lungenverträgliches Klima hat und an dem möglichst wenig Staub- und Feinstaub existiert.

Gut eignen sich Reisen in die Berge, es muss nicht unbedingt einer der bekannten Luftkurorte sein aber in den Alpen herrscht meist ein gutes Klima. Ebenso empfehlenswert sind Reisen ans Meer, ich möchte hier besonders die Nord- und Ostseeregion nennen. Durch die salzhaltige Meeresluft ergeht es mir besser mit meinen Atembeschwerden und ich hole wieder gerne Luft.

Meiner Meinung nach meiden sollte man tropische und subtropische Länder, sobald es heiss und feucht wird scheinen meine Lungen mehr Schleim zu produzieren. Für eine Gesundheitsreise nicht das wahre :!:

Julia4
Schaut sich noch um
Beiträge: 10
Registriert: So Aug 06, 2017 6:20 am

Re: Reisen mit COPD

Beitrag von Julia4 »

Ich reise nur noch deutschlandweit....ist einfach sicherer.

HeikeGaupp
Eisenlunge
Beiträge: 166
Registriert: Do Sep 15, 2016 1:51 pm
Wohnort: Senftenberg
Kontaktdaten:

Re: Reisen mit COPD

Beitrag von HeikeGaupp »

Also mein Lungenarzt sagt : fliegen ist nicht mehr . Kann ich auch irgendwo nachvollziehen , wir führen ja O2 mit uns ( ein gefährlicher Stoff ) .
Aber ganz ehrlich...was will ich in den Bergen wenn die Luft eh schon knapp ist ?
Gruß Heike :o

plani
Ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jan 31, 2018 2:35 pm

Re: Reisen mit COPD

Beitrag von plani »

Hi,

es kommt immer sehr darauf an wie weit die copd vorran geschritten ist. Ich kann zum Glück noch längere Reisen machen. Am Besten mal mit dem Arzt abklären.

LG

HeikeGaupp
Eisenlunge
Beiträge: 166
Registriert: Do Sep 15, 2016 1:51 pm
Wohnort: Senftenberg
Kontaktdaten:

Re: Reisen mit COPD

Beitrag von HeikeGaupp »

Hallo plani ,
auch in diesem Punkt muss ich dir widersprechen ( wie auch schon beim Thema : rauchen aufhören ) . Es geht nicht darum wie weit die COPD fortgeschritten ist , sondern wie sich der Einzelne fühlt . Du kannst auch schon bei COPDII mit O2 durch die Gegend laufen . Hinzu kommt noch , dass sich meist zur COPD noch eine weitere Krankheit gesellt .
Für mich persönlich ist es auch wichtig , dass ich bei einem Zwischenfall in ein KH komme wo man meine Sprache spricht .
Und einen Kurzurlaub kann man auch schon in einer Therme in Deutschland verbringen . :roll:
Heike

Maxita
Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Di Feb 19, 2019 11:47 pm

Re: Reisen mit COPD

Beitrag von Maxita »

Auch wenn dieser Post schon etwas älter ist. Ich habe auf Gran Canaria gelebt und kann nur davon abraten, dort Urlaub zu machen, wenn man ein Lungenproblem hat. Das Klima ist wunderbar, ja, - es gibt sowohl Meer als auch Berge - ABER - es ist eine Touristeninsel die ein riesiges Kakerlakenproblem hat. In der Nacht und am frühen morgen werden die Touristenzonen mit viel Insektizide besprüht, um die Kakerlaken in Schach zu halten.
Ich lebte direkt am Strand (Playa de Amadores) und durch das Insektengift hatte ich Atemlähmungen, d.h. plötzlich war es mir unmöglich durch den Mund zu atmen - als hätte ich einen Stopfen auf der Luftröhre. Ich musste mich dann stark konzentrieren, um durch die Nase atmen zu können. Das war der Horror - vor allem als es das 1. Mal passierte und ich dachte ich ersticke. Das war 2007 (COPD war noch lange nicht diagnostiziert).

HeikeGaupp
Eisenlunge
Beiträge: 166
Registriert: Do Sep 15, 2016 1:51 pm
Wohnort: Senftenberg
Kontaktdaten:

Re: Reisen mit COPD

Beitrag von HeikeGaupp »

Ach Curly ,
sieh dem Leben auch noch positive Seiten ab .
Versuch doch mal , geistesgegenwärtig , eine Kur zu beantragen...ich bemühe mich schon seit 3 Jahren eine Kur zu bekommen . Die Krankenkasse würde bezahlen nur nimmt mich keine Klinik auf da der Aufwand für mich zu hoch ist ( diesen Spruch habe ich bis heut noch nicht verstanden ) . Naja , wir sind eben nur das Fußfolg :(

Horst
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Do Mär 14, 2019 12:15 pm

Re: Reisen mit COPD

Beitrag von Horst »

Ja, Reisen ist für uns auch interessant. Was macht man, wenn der Konzentrator plötzlich ausfällt? Hat schon mal jemand probiert, mit einem atemgesteuerten Gerät zu schlafen, oder sollte man das gar nicht erst erwägen? Gibt es unterwegs genug Möglichkeiten, Hilfe zu bekommen, wenn die Geräte streiken? Sauerstoffflasche in Reserve? Die hält dann aber ja nur wenige Stunden. Es gibt wohl von Oxycare ein Filialstellenverzeichnis, aber nachts?
Grüße von Horst

HeikeGaupp
Eisenlunge
Beiträge: 166
Registriert: Do Sep 15, 2016 1:51 pm
Wohnort: Senftenberg
Kontaktdaten:

Re: Reisen mit COPD

Beitrag von HeikeGaupp »

Ja Curly , lachen ist Balsam für die Seele . Und soviel zu lachen gibt es leider nicht ...weder für die Einen noch für die Anderen . Also zeigen wir der Welt ein freundliches Gesicht .
Heike ;)

Antworten