Meine Geschichte mit COPD Gold IV

Hier geht es um alle Themen rund um die Sauerstoffversorgung und Sauerstofftherapie von Copd Patienten
Antworten
bummer
Community Mensch
Beiträge: 42
Registriert: Di Nov 21, 2017 8:09 am
Wohnort: Südliche Weinstrasse

Meine Geschichte mit COPD Gold IV

Beitrag von bummer »

Ich möchte hier ein Teil meiner Geschichte erzählen:
Bei meiner Einlieferung 2008 in ein städtisches Klinikum, verdonnerte mich der dortige Lungenarzt zu 2.5 ltr O²/h > 24std. Bekam ne Menge Medikamente und in den folgenden Jahren bezweifelte niemand an der Diagnose COPD GOLD IV, die mittlerweile eine Ewigkeit zurückliegt.
Ich muß dazu sagen das ich sofort mit dem Rauchen aufgehört habe, im Klinikum Treppen gestiegen bin und schaffte ich es in den 1sten OG ohne Verschnaufpause und O² war ich Glücklich. Der Chefarzt schickte mich nach 35 Berufsjahren, davon 25 in einem Chemiewerk erst einmal in Rente.
In den folgenden Jahren orientierten sich dennoch alle an die Werte von 2008. Und immer wieder weigerte ich mich den verordneten Sauerstoff zu inhalieren.
Mitlerweile sind 12 Jahre ins Land gezogen, bin beim 5ten Pneumologe gelandet, der mir bestätigte das ich Tagsüber kein Oxigen brauche.
WOW du kannst dir nicht vorstellen wie Happy ich war.
Auch die Prophezeiung das ich noch max 10 Jahre zu leben hätte hab ich um 2 Jahre überschritten.

HeikeGaupp
Eisenlunge & Uhrgestein
Beiträge: 169
Registriert: Do Sep 15, 2016 3:51 pm
Wohnort: Senftenberg
Kontaktdaten:

Re: Meine Geschichte mit COPD Gold IV

Beitrag von HeikeGaupp »

Hallo bummer ,
deine Geschichte liest sich gut . Bist du dir sicher das du COPD IV hast ? Ich kann das gar nicht glauben was ich da lese denn ich habe auch die Stufe IV .
Heike

bummer
Community Mensch
Beiträge: 42
Registriert: Di Nov 21, 2017 8:09 am
Wohnort: Südliche Weinstrasse

Re: Meine Geschichte mit COPD Gold IV

Beitrag von bummer »

Ja,
Dieser Arzt hat mich sofort in Rente geschickt. Und das bei 35 Berufsjahren.
Noch immer hab ich probleme mit der Luft, wohne jetzt auch in einem Haus mit Lift.
Nicht mehr in der Stadt was aber nicht heist weg von Abgasen.
Hab auch sofort mit den Kippen aufgehört,und wir haben ein Hund ( oder ne Katze ) , also ein Jack Russel, welcher uns in Bewegung hält.
Aber wie geht es Dir wenn ich fragen darf??
Und wie war denn so dein Weg???

Antworten