Seite 1 von 1

Lungentrainer bei Lungenemphysem hilfreich?

BeitragVerfasst: Mi Dez 05, 2012 10:53 pm
von ArthurB
Sind die gepriesenen Lungentrainer eigentlich auch bei einem Lungenemphysem zu empfehlen um die Belastbarkeit der Lunge zu erhöhen?
Mit einem Arzt möchte ich aufgrund meiner Angststörung nicht sprechen, deshalb frage ich euch hier. Ihr kennt euch ja auch ein bischen mit Lungenemphysemen aus

Re: Lungentrainer bei Lungenemphysem hilfreich?

BeitragVerfasst: Di Dez 17, 2013 12:46 am
von Semir
Da kann ich dir nichts zu sagen aber schau mal hier nach: http://www.copd-krankheit.de/hilfsmitte ... mtherapie/
Dort steht z.B. das man bei vorliegen eines Pneumothoraxes auf die Anwendung verzichten sollte

Re: Lungentrainer bei Lungenemphysem hilfreich?

BeitragVerfasst: Di Dez 09, 2014 11:56 pm
von DieGisela
Du darfst auch keine Angst haben mit dem Arzt zu stören. Auch wenn du eine Arztstörung hast, du musst mit dem behandelnden Doktor sprechen sonst kann er dir nicht wirklich helfen.

Aus meiner Erfahrung kann ich PEP Geräte empfehlen sofern deine Lunge belastbar genug dafür ist. Je früher man mit dem Lungentraining anfängt umso besser sind die Ergebnisse dabei. Man muss regelmäßig trainieren und Lungensport betreiben, dann stärkt man seine Lunge durch aktiven Muskelaufbau und Beanspruchung des Lungengewebes.

Bei meiner COPD auf jeden Fall sehr hilfreich, ich hab jetzt einen mit Schleimlösender Funktion und das tut wirklich gut wenn der Auswurf auf einmal rauskommt anstatt Stück für Stück bei jedem krächzenden Husten mit auszuwerfen. Dadurch das das Husten auch weniger wird fühle ich mich auch insgesamt stabiler und nicht mehr so klapprig wie vorher. Gelomyc :)

Re: Lungentrainer bei Lungenemphysem hilfreich?

BeitragVerfasst: Di Jul 21, 2015 8:46 am
von Vorzeigetürke
Aus eigener Erfahrung kann ich dir bezeugen, dass oszillierende Pep Trainer auch bei Lungenemphysemen hilfreich sind. Bei mir hat sich die Verschleimung gut gelöst und ich kann insgesamt besser atmen. Habe den Gelomuc zu Hause