Panlobuläres Lungenemphysem ohne Gendefekt.

Spezielles Forum über das Lungenemphysem, Behandlungsmöglichkeiten
Antworten
Sydney
Ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Sa Mai 08, 2021 8:09 am

Panlobuläres Lungenemphysem ohne Gendefekt.

Beitrag von Sydney »

Hi,
Ich habe gefühlt schon mein Leben lang Probleme mit der Lunge, Atemnot und Schmerzen bei Belastung. Sportunterricht war immer qualvoll für mich. Mit 9 Jahren hatte ich eine Lungenentzündung, ich glaube aber, so richtig fit war ich davor auch nicht
Mit 15/16 war ich beim Lungenarzt "verengte Bronchien, einfach ein bisschen mehr aufwärmen beim Sport, dann geht das schon..."
Ein jahr später habe ich angefangen zu rauchen, sehr unklug ich weiß, typisch trotziger Teenie. Durchschnittlich hab ich 1 Schachtel in der Woche geraucht (seit 2 wochen gar nicht mehr)
Letztes Jahr (mit 31 jahren) bin ich zum ersten Mal wieder zu einem Lungenarzt gegangen > Asthma-> aber Medikamente halfen nicht
Copd-> aber ich hab keinen husten
Vor 2 Wochen LungenCT -> unterer Teil beider lungenlappen ist hin= "panlobuläres lungenemphysem"
Ich wartete auf die Ergebnisse der Blutuntersuchung-> wohl unauffällig

Jetzt meine Frage: kennt sich hier jemand mit soetwas aus? Ich finde immer nur im Internet "alpha-1-antittripsin-mangel", aber das scheine ich nicht zu haben.
Ich werde natürlich meinen Lungenarzt noch fragen, aber vielleicht gibt es Gleichgesinnte?
Viele Grüße

Benutzeravatar
hannomach
Eisenlunge
Beiträge: 120
Registriert: Di Dez 06, 2016 2:29 am
Wohnort: Berlin

Re: Panlobuläres Lungenemphysem ohne Gendefekt.

Beitrag von hannomach »

Hallo Sydney,
auch ich kenne mich damit nicht so aus. Habe im Internet gelesen, dass es eine angeborene Krankheit ist. Klar, dann zu rauchen ist doof, aber rauchen ist immer doof :-) Ich wäre heute wohl ein kerngesunder Mensch, vom Heuschnupfen mal abgesehen, wenn ich mich nicht binnen 30 Jahren zu 80 Grad der Behinderung geraucht hätte.
Also stell doch bitte konkretere Fragen, denn mit COPD und Emphysem kennen sich in diesem Forum leider viele aus.
Beispiel: ich habe COPD Gold IV, 15% FEV1 und muss auch nicht husten, nur sehr selten.
Beste Grüsse,
Guido

Antworten