Partner seid Jahren COPD

Das Forum für die Familie, Angehörige und Verwandte von Copd Patienten
Antworten
Flo1
Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: So Mär 08, 2020 6:13 pm

Partner seid Jahren COPD

Beitrag von Flo1 »

Hallo zusammen,
und wieder einmal ging es meinem Partner sehr schlecht.
Musste ins KH, Verschlimmerung seiner COPD und Lungenentzündung.
Seit Jahren muss er damit klar kommen.und ich mit.
Seid gestern ist er wieder zu Hause.
Im KH, aber auch jetzt interessiert er sich nicht wie es mir geht.
Er zieht sich sehr zurück .
Wenn wir uns unterhalten dann über ihn und seine Krankheit und über seine Interessen.
Und er ist ein Typ der sich sehr negativ über die Poitik und die Menschen und das Weltgeschehen auslässt. Fast täglich.
Zu mehr hat ER keine Lust.

Wie gehe ich damit um immer wieder das Gefühl zu bekommen nicht so wichtig zu sein.

Immer wieder.
Und das wird ja nicht besser werden in Zukunft.
Hab ich ja schon öfter gedacht.
Klar, zwischendurch wenn es ihm besser geht dann ist er auch mal wieder bei mir.
Wisst ihr wie ich meine?
Aber das ist zwischendurch.

Und Sex haben wir seid zwei Jahren nicht mehr.
Ich habe oft mit ihm gesprochen in den Jahren.
Was mir fehlt.
Es.ist nicht mal der Sex an sich.
Sondern die Zweisamkeit und Zärtlichkeit.
Da haben wir uns öfter drüber unterhalten .

Aber....
Mich würde interessieren wie andere Paare in solch einer Situation damit umgehen.

Bis bald

Arachnoid
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Mo Feb 17, 2014 6:52 pm

Re: Partner seid Jahren COPD

Beitrag von Arachnoid »

Da sprichst Du ein heikles Thema an.

Teilweise erkenne ich darin meinen Onkel. Er ist auch gut darin über Dinge zu meckern und zu kritisieren. Aber an sich heranlassen tut er keinen mehr. In einer Partnerschaft schmerzt das sicher noch mehr.

War er denn früher anders, dein Mann?

Ich denke in seiner Situation wo die Krankheit ihn so sehr beutelt und die Zukunftsaussichten nicht die besten sind fällt es manchen schwer auch noch ihr Umfeld mit dem seelischen Auge zu betrachten.

Dass Dir das fehlt kann ich nachvollziehen, die Aufmerksamkeit und das Gefühl wichtig zu sein. Mir ging es in meiner Partnerschaft leider auch so, dass ich immer weniger an Bedeutung für Sie hatte. Das ist ein schmerzliches Gefühl.

Für mich hat das z.T. auch was mit fehlendem Sex zu tun, hört man damit auf lässt auch ein Teil der Bindung nach. Nicht die gesamte, ein Teil Verbundenheit bleibt aber es ist dann nicht mehr das selbe in einer Beziehung.

Sehe ich das richtig ?

Flo1
Ist neu hier
Beiträge: 4
Registriert: So Mär 08, 2020 6:13 pm

Re: Partner seid Jahren COPD

Beitrag von Flo1 »

Ja, so ist es leider.
Danke,für die Antwort!!

Ich weiß das ich Geduld haben muss.
Mein Partner muss sich erstmal richtig erholen.

Und dann mal weiterschauen.
Lg

Antworten