Bin auch neu hier

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen. Bitte keine Fragen zum Krankheitsverlauf, dafür sind die anderen Foren da.
Antworten
Beatrice
Ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Fr Mär 20, 2020 2:00 pm

Bin auch neu hier

Beitrag von Beatrice »

Hallo,
mein Name ist Beatrice und ich habe mich hier angemeldet, weil ich Dez/Jan eine schwere Bronchitis hatte danach wurde COPD Grad 2 festgestellt. So gehts mir mittlererweile wieder gut allerdings plagt mich seit ein paar Tagen ein Halskratzen und
die Atmung ist etwas schwieriger obwohl ich so nichts geändert habe. Es ist ja nicht jeder Tag wie der andere das habe ich schon gemerkt, aber mir kommts so vor als wenn sich die COPD verschlechtert oder sind das normale Schwankungen. Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

Uta1
Schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: Di Jan 28, 2020 7:18 pm

Re: Bin auch neu hier

Beitrag von Uta1 »

Hallo Beatrice grüsse dich, Manchmal ist es auch das Wetter, was uns zu schaffen macht. Rauchst Du ? Wennja, dann versuche es zu bremsen, denn dann brennt es in der Lunge und der Husten wird auch viel schlimmer. Ich nehme Ultibro, was nimmst du ? Versuche so oft wie möglich noch ohne Sauerstoff aus zu kommen, doch ab und zu muss ich mich mal dran hängen. Ich habe COPD 3 Gold und Luftnot bei der kleinsten Belastung. Ich hoffe auf eine Ventiltherapie. Nur eben jetzt bei Corona machen sie keine Operationen. Da heisst es durchhalten und kämpfen, Liebe Grüsse von uta Klöckner

Arachnoid
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Mo Feb 17, 2014 6:52 pm

Re: Bin auch neu hier

Beitrag von Arachnoid »

Herzlich Willkommen bei uns, Beatrice!

Da Du "erst" in Stadium II nach COPD GOLD bist, mein Rat:

Nutze die Zeit weise. Höre mit allem schädlichen auf was deine Atemwege belastet, finde heraus ob deine Wohnung/Haus Wohnsituation ringsum (Abgase, Industrie) etwas mit deinen Problemen zu tun hat und unternimm alles um die Exposition mit Schadstoffen zu verringern bzw. zu beenden.

Jetzt geht es Dir noch halbwegs gut und je besser Du auf saubere Luft und gesunde Ernährung achtest, umso länger wird es dir auch noch gut ergehen.

Bitte nicht falsch verstehen, möchte hier nicht Lehrerhaft mit dem Zeigefinger erhoben sprechen. Bitte nimm meinen Rat an !

Antworten