Klinik für Therapie

Wie lebt es sich mit Copd und vor allem wie lebt es sich besser. Sport, Sexualität, Hobbies und der normale Alltag
Antworten
KlausMeinhold
Schaut sich noch um
Beiträge: 11
Registriert: Di Okt 08, 2019 8:12 am

Klinik für Therapie

Beitrag von KlausMeinhold »

Hallo Community!
Ich würde gerne eine Therapie anfangen um mit meinem Lungenemphysem besser umgehen zu lernen. Daher wollte ich mich hier im Forum umhören ob mir jemand einen Tipp geben könnte an welche Klinik ich mich dafür wenden könnte.
Vielleicht kann mir jemand hier im Forum einen Ratschlag dazu geben.

ReginaReinhold
Ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Di Okt 15, 2019 5:10 am

Re: Klinik für Therapie

Beitrag von ReginaReinhold »

Hallo Klaus!
Das hört sich nicht wirklich toll an wie du das schilderst. Würde es an deiner Stelle auch so bald wie möglich behandeln lassen. Sieh dich dazu doch einfach im Netz nach passenden Kliniken um, solltest ausreichend Auswahl vorfinden können.

KlausMeinhold
Schaut sich noch um
Beiträge: 11
Registriert: Di Okt 08, 2019 8:12 am

Re: Klinik für Therapie

Beitrag von KlausMeinhold »

Hallo Regina!
Danke dir, das ist ein wirklich guter Vorschlag mich im Internet umzusehen. Ein wenig hab ich das bereits getan und dabei auch einige Kliniken dabei gefunden. Z.B. habe ich Wendelsteinklinik.de (Werbung entfernt) eine passende Behandlung für mich gefunden, daher wollte ich mich bei dir noch erkundigen ob du die Klinik vielleicht kennst und auch weiterempfehlen könntest?

hannomach
Eisenlunge
Beiträge: 109
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:29 am
Wohnort: Berlin

Re: Klinik für Therapie

Beitrag von hannomach »

Hallo Klaus,
ich war 2016 in Heiligendamm:
https://www.median-kliniken.de/de/media ... ligendamm/
5 Wochen als Kassenpatient. Das könnte aber eine Nummer zu schwierig für Dich sein.
Es ist eine Klinik für Lungenerkrankte und für psychiche Schwierigkeiten - soweit das gute.
Das schwierige ist, dass man Wert auf Bewegung legt, es sind aber schon weite Wege z.B. vom Zimmer in den grossen Speisesaal. Ich habe dort auch keine "Schieber" gesehen.
(Zwischenbemerkung: In der Klinik Havelhöhe - die aber mehr ein Krankenhaus ist als eine Reha-Klink, gibt es immer eine handvoll Leute, die einem den Rollstuhl oder das Bett schieben, wenn man zu einer Untersuchung muss. In Heiligendamm habe ich das nie gesehen.)
Es gibt dort zwar auch Sauerstoff in Heiligendamm, aber der wird in kleine schwere Flaschen gefüllt, die nicht all zu lange halten. Also Sauerstoff aus der Wand, wie in Krankenhäusern üblich, habe ich dort auch nicht gesehen.
Ich würde Heiligendamm empfehlen für Menschen, die selbständig ohne Sauerstoff leben können, 500 Meter in 15 Minuten gehen können und auch sonst sich alleine anziehen, waschen, essen holen (Buffet) können.
Hast Du denn konkrete Fragen zu dieser Klinik?
Beste Grüsse,
Guido

KatharinaMeinrad
Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Fr Jun 12, 2020 3:15 am

Re: Klinik für Therapie

Beitrag von KatharinaMeinrad »

Hallo Hannomach!
Das klingt ja ziemlich übel weshalb du da in der Klinik warst. Hoffe für dass das so bald nicht wieder mit machen musst.
Habe auch schon von beiden erwähnten Klinik gehört, daher würde mich es ebenfalls interessieren ob Klaus zu dem was er auf wedelsteinklinik.de gefunden hat irgendwelche konkrete Fragen hätte.

hannomach
Eisenlunge
Beiträge: 109
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:29 am
Wohnort: Berlin

Re: Klinik für Therapie

Beitrag von hannomach »

Hallo Katharina,
ich habe eben leider copd gold 4. Da is das alles nicht mehr so rosig.
Aber Du hast ja gar nichts über Dich selbst erzählt. Hast Du auch copd, oder ein Angehöriger?
Beste Grüsse,
Guido

Antworten