Habe Angst nach der Diagnose COPD

Wie lebt es sich mit Copd und vor allem wie lebt es sich besser. Sport, Sexualität, Hobbies und der normale Alltag
Antworten
tina68
Ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Mi Nov 18, 2015 7:46 pm

Habe Angst nach der Diagnose COPD

Beitrag von tina68 »

ich bin 47 jahre ,hab vor 2 wochen erfahren das ich copd 3-4 habe ,es wurde nach einer doppelte lungenentzündung erkannt . was erwartet mich ? ich arbeite seit 10 monaten in einer porzellanfabrik. mit erblich vorbelastet ,asthma, bin raucher ,lungenarzt stellte reha antrag ,

Zinner
Aktives Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Mi Dez 05, 2012 11:08 pm

Re: angst

Beitrag von Zinner »

Hallo Tina,

hab keine Angst. Das schlimmste an einer Krankheit ist wenn Sie auch noch den Kopf beherrscht. Lebe weiter und lebe bewusst. Die Krankheit lässt sich noch nicht aufhalten aber mit guter medizinischer Versorgung und natürlich wenn du mit dem Rauchen aufhörst stehen dir sicher noch einige wundervolle Jahre bevor - Genieße die Zeit, es ist deine Zeit und höre mit allem auf was dir noch mehr schadet. Es sei denn es bereitet dir so viel Freude dass es dir alles wert ist.

Rauchst du gerne, so aus tiefstem Herzen heraus? Falls nicht, hör am besten sofort damit auf!

HeikeGaupp
Eisenlunge
Beiträge: 168
Registriert: Do Sep 15, 2016 3:51 pm
Wohnort: Senftenberg
Kontaktdaten:

Re: angst

Beitrag von HeikeGaupp »

Hallo Tina ,
ich kann mich Zinner nur anschließen . Hör auf mit dem verfluchten rauchen !
Ist deine Arbeit in der Porzellanfabrik staubbelastet ? Wenn ja würde ich an deiner Stelle über einen Wechsel nachdenken .
Ansonsten genieße jeden einzelnen Tag als ob es der Letzte wäre .
Heike

Antworten