Auch neu hier

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen. Bitte keine Fragen zum Krankheitsverlauf, dafür sind die anderen Foren da.
Christian65
Aktives Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Sa Jul 07, 2018 12:04 am

Re: Auch neu hier

Beitrag von Christian65 »

Hallo Ela, hallo Conny....bei mir wurde vor 1.5 Jahren Copd2 mit mittelgradigem Lungenemphysem diagnostiziert. Mache seit dem jeden Tag eine Sunde Sport. Bin runtergestuft worden auf Copd 1 mit gering gradigem Lungenemphysem. Das heißt Sport und Therapie haben gute Wirkung gezeigt. Das größte Problem sind für mich Klimaanlagen. Wenn's draußen heiss ist und ich muss mich dann in ein klimatisierten Traum aufhalten, zeige ich sofort Erkältungssymptome
Treppensteigen geht mittlerweile 10 Stockwerke, und dass recht zügig. Nehme morgens Spiriva und abends Salmecomp. Hoffe eie ihr dass sich doch ein wenig mehr tut im Forum. Lg an Alle Betroffenen

Ela
Eisenlunge
Beiträge: 130
Registriert: Fr Aug 16, 2019 5:47 pm
Wohnort: Delmenhorst

Re: Auch neu hier

Beitrag von Ela »

Hallo Christian,
Wow, 10 Stockwerke, das schaff ich definitiv nicht. Obwohl auch copd I, nach max. 3 Stockwerken ist vorbei.
Ich weiß auch nicht genau wie man das trainieren könnte, außer zu Hause Treppe hoch und runter zu rennen.
Sport, ja, auch so eine Sache. Ich arbeite in der ambulanten Pflege, sehr oft mit geteiltem Dienst. Da bleibt mitunter wenig Zeit. Ich bräuchte da was, was ich zu Hause machen kann.
Also falls jemand tipps hat, her damit.
Ich inhaliere nur morgens eine pulverkapsel Ulribro breezhaler
Liebe Grüße Ela

Conny
Ist neu hier
Beiträge: 5
Registriert: Sa Jun 22, 2019 1:00 am

Re: Auch neu hier

Beitrag von Conny »

Servus Christian, hallo Ela,

jeden Tag 1 Stunde sporteln... Respekt!! Ich klopf mir selbst schon auf die Schultern, wenn ich 20 Minuten schaffe. War aber auch immer ein Sportmuffel. Ich mach das auch nur, weil ich aufgrund dieser Erkrankung jetzt muss. Ich warte immer noch darauf, dass es mir Spaß macht.... aber, wenn`s hilft... Ich versuche aber auch, mich einfach im Alltag mehr zu bewegen... das Auto öfter mal stehen zu lassen oder weiter weg zu parken, generell die Treppen zu nehmen... Ansonsten ist es irgendwie schwierig, wenn man berufstätig ist und wenig Zeit hat. Ich versuche zuhause Workouts mitzu-machen, die im Internet "vorgeturnt" werden, oder benutze mein Steppbrett in Verbindung mit Hanteln, außerdem die üblichen Bauch-Beine-Po-Übungen. Gestern habe ich mich, zusammen mit meiner Schwester, bei einem Pilateskurs angemeldet, um mal was korrekt und unter Anleitung zu machen. Soll die Muskulatur stärken und die braucht ja man auch zum Atmen. Mal sehen. Mitte Oktober geht´s los. Ich denke, alles, was die Muskulatur und Herz/Lunge beansprucht, hilft.
Liebe Grüße Conny

Ela
Eisenlunge
Beiträge: 130
Registriert: Fr Aug 16, 2019 5:47 pm
Wohnort: Delmenhorst

Re: Auch neu hier

Beitrag von Ela »

Hallo Conny,
Finde ich super was du dir jetzt vorgenommen hast, Hut ab.
Bei mir ist es so, mein Frühdienst geht in der Regel von 6.00 Uhr bis ca 11.30 Uhr.
Während der Arbeit bin ich eh ständig in Bewegung, bringt die Pflege einfach so mit sich.
Fahrstuhl benutze ich gar nicht mehr. Wenn ich nach Hause komme, gehe ich dann erst mal mit den Hunden raus. Wie schon mal erwähnt, ich kann stundenlang stramm spazieren gehen, das macht mit gar nichts.
Dann kommt der Haushalt dran, und um 16 Uhr dann Spätdienst, dann bin ich gegen 20.30 wieder zu Hause. Dann habe ich ehrlich gesagt auf Sport so gar keine Lust mehr, auch wenn ich weiß das ich es müsste.
Schönen Sonntag euch, Ela

Antonia1971
Eisenlunge
Beiträge: 135
Registriert: Fr Jun 14, 2019 10:48 am

Re: Auch neu hier

Beitrag von Antonia1971 »

Hallo Christian,
Respekt! Eine Stunde Sport jeden Tag, wow. Und 10 Stockwerke Treppen steigen schaffen manche Leute ohne COPD nicht, ohne komplett außer Puste zu sein. Aber es hat sich wohl gelohnt. Das du zurückgestuft worden bist, ist doch eine tolle Sache.

Viele Grüße
Antonia

Antonia1971
Eisenlunge
Beiträge: 135
Registriert: Fr Jun 14, 2019 10:48 am

Re: Auch neu hier

Beitrag von Antonia1971 »

Hallo Conny,
ich finde das auch super, dass du da jetzt so engagiert bist. Der Pilates-Kurs könnte besonders positiv für dich sein, weil da besonders stark der "Core" gestärkt wird. Ich hab da mal eine Stunde mitgemacht und obwohl ich relativ gut trainiert bin, hatte ich Muskelkater zwischen den Rippen. Mir war gar nicht bewusst, dass ich da überhaupt Muskeln habe :mrgreen:
Im Ernst, du kannst mal deinen Trainer oder deine Trainerin fragen, ob sie dir Übungen für die Muskeln zeigen kann, die die Atmung unterstützen und Übungen, die den Brustkorb öffnen. Hast du einen Schreibtischjob? Da wäre es besonders wichtig. Durch dieses ständige Sitzen mit den Armen vor dem Körper verkümmert das alles.

Viel Erfolg und liebe Grüße
Antonia

Antonia1971
Eisenlunge
Beiträge: 135
Registriert: Fr Jun 14, 2019 10:48 am

Re: Auch neu hier

Beitrag von Antonia1971 »

Hallo Ela,
mit diesen Arbeitszeiten ist das echt nicht leicht. Dass du dich im Alltag viel bewegst und mit den Hunden rausgehst, bringt bestimmt schon einiges. Aber es bringt dich nicht an deine Belastungsgrenze, und an die müsstest du hin (aber nicht darüber hinaus), wenn du da weiterkommen willst. Bei einem Ergometer ließe sich die gut anpassen und dann strampeln, z.B. vor dem Fernseher. Aber dann steht halt immer das Ding rum. Ich weiß nicht, wie dein Fitnesslevel vor der Erkrankung war. Aber Seilspringen ist auch eine Möglichkeit, platz- und zeitsparend seine Kondition zu trainieren. Aber möglicherweise ist das zu heftig. Das mit dem Treppenlaufen finde ich gar nicht schlecht, wenn du das bei dir zuhause oder während der Arbeit machen kannst.

Ich hoffe, du findest da noch einen Weg, der für dich passt.

Liebe Grüße
Antonia

Ela
Eisenlunge
Beiträge: 130
Registriert: Fr Aug 16, 2019 5:47 pm
Wohnort: Delmenhorst

Re: Auch neu hier

Beitrag von Ela »

Hallo,
Also mein Fitness Level war auch vor der Erkrankung nicht der beste.
Ich bin ja auch untergewichtig, d.h. es spielte auch immer die Angst mit, durch Sport abzunehmen. Ich esse normal und gut.
Ich bin 174 cm und hatte immer so knapp 48 kg.
Seit ich das Pulver inhaliere bin ich jetzt auf 52 kg, warum auch immer.
Ich denke ich werde vielleicht mal anfangen bißchen Fahrrad zu fahren. So als Anfang erst mal, um überhaupt erst mal etwas Kondition zu bekommen. Jetzt bin ich bei so anstrengung luftmäßig schon recht schnell am Limit, obwohl nur copd I.
Liebe Grüße Ela

Christian65
Aktives Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Sa Jul 07, 2018 12:04 am

Re: Auch neu hier

Beitrag von Christian65 »

Hallo, am Beginn der Therapie war auch im dritten Stock die erste Pause angesagt. Wenn ich mich gleichmäßig belaste geht schon was. Nur bei kurzen schnellen Sprints geht mir schon schnell die Luft aus.
Husten habe ich überhaupt keinen mehr. Nur ich nehme ja zwei bronchienerweiternde Medikamente, und wer weiss wie es ohne die wäre. Messe selbst auch den Fev Wert Zuhause. Wenn ich einen Tag sportlich aktiv in der frischen Luft bin habe ich einen Fev 1 von etwa 3.60 wenn ich nicht aus der Wohnung gehe nur etwa 3.30. MESSE MIT VITALOGRAPH 6.
Positiver Effekt durch Sport war auch. 10 Kilo weniger. Und brauche auch keinen Blutdrucksenker mehr. Habe aber trotzdem riesige Angst vor meiner Erkrankung. Vorigen Dezember hatte ich ein schlimme Erkältung da ist der Fev1 bis auf 2.70 gesunken. Da war jeder Schritt auch eine Qual. Ich weiss dass viele von Euch sehr viel schlimmer dran sind, und wünsche allen, alles Gute.
Ich habe 35 Jahre sehr sehr viel geraucht, und seit der Diagnose kämpfe ich um jeden Atemzug. Und die größte Belohnung für mich ist es, wenn ich einen guten Wert vom Vitalograph ablesen kann.

Ela
Eisenlunge
Beiträge: 130
Registriert: Fr Aug 16, 2019 5:47 pm
Wohnort: Delmenhorst

Re: Auch neu hier

Beitrag von Ela »

Hallo,
Ich war immer mega unsportlich, eher aus Faulheit. Bin aber untergewichtig.
Ich weiß das Sport gerade jetzt wichtig ist und habe deshalb heute probiert zu joggen.
Bin ein wirklich kleines Stück gejoggt, dann wieder ein Stück normal gegangen. Wieder ein kleines Stück gejoggt, die luft ist da schnell weg, und dann wieder gegangen, bis ich die Runde um hatte.
Ich hoffe das ich, wenn ich am Ball bleibe, irgendwann mehr schaffe.
Liebe Grüße Ela

Antworten